testing w.bloggar v3.02

Das ist genau das, was mir zu meinem Glück noch fehlt! Ein freundlicher html-editor mit dem Zusatz des problemlosen Postings ins Blog. Formatierungen leicht gemacht und alles (bisher) ganz übersichtlich.

Nur die Frage: Gibt es bei blogger.de auch die Möglichkeit per FTP Datein (z.B.) Bilder hochzuladen? – was w.bloggar wohl auch können könnte.

Aber erstmal testen…

Wenn das lesbar ist geht’s:
durchstreichen

andere Farbe und Schrift

alles lustig knallig machen

einen Link setzen: Hier getht’s zu w.bloggar

ganz einfach geht’s Artikel auf dem Blog zu hinterlegen (öffentlich/nichtöffentlich), und bis zu frei wählbare Anzahl an Beiträgen im Nachhinein zu ändern… da spar ich mir doch gerne Geduld. Wieso komm ich da jetzt erst drauf? Bei 20six gab es sowas nicht.
Allerings muss man bei jeder Korrektur die Kategorie neu angeben.

Ach ja: man kann damit auch multipel bloggen und ach, so viele schöne Sachen… ich geh jetzt schlafen, obwohl ich ja eigentlich von meinem Abend mit der tödlichen Doris im Hamburger Bahnhof schreiben wollte.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: