1. Globalisierungskritisches Filmfestival

Gerade kommt hier eine Ankündigung zur globale03 rein.

„Die globale03 ist das erste globalisierungskritische Filmfestival in Deutschland. Eine Woche lang laufen in Berlin vom 04.12.03 bis 10.12.03 in den Kinos ACUD und Eiszeit Filme aus aller Welt, die Zusammenhänge aufzeigen, Ungerechtigkeiten benennen und Verantwortlichkeiten sichtbar machen. Sie erzählen davon, wie die neoliberale Globalisierung das Leben und Arbeiten im Dorf nebenan ebenso wie auf der anderen Seite des Globus bestimmt. Filme, die fragen, wie Produktion und Konsum, Herrschaft und Widerspruch, Hunger und Luxus, internationale Organisationen und weltweit operierende Unternehmen miteinander zusammenhängen. […] Das Filmfestival macht mit den Mitteln des Kinos auf Themen der globalisierungskritischen Bewegung(en) aufmerksam.“ (Quelle: www.globale03.de)

Klingt ganz interessant. Im Kopf behalten!

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: