Postweihnacht

Es ist Zeit, mal zurück zu blicken mit Frau Ingeborch Schubiaks Fragebogen, zuerst gesehen auf: auf franziskript.

zugenommen oder abgenommen?
ich wiege mich nicht ständig, da sich da nicht so viel verändert. Gleichdünn, also.

haare länger oder kürzer?
jetzt gerade wieder kürzer, als vor ein paar Tagen, weil vor Weihnachten gehe ich immer zum Frisör.

kurzsichtiger oder weitsichtiger?
seit Jahren kurzsichtig. Oder soll das metaphorisch gemeint sein? Dann verlief dieses Jahr eher weitsichtig.

mehr kohle oder weniger?
ganz klar weniger Kohle! Mein Etat ist fast um die Hälfte kleiner, als die Jahre vorher.

mehr ausgegeben oder weniger?
weniger. Aber dafür bn ich bin raus aus dem Dispo.

mehr bewegt oder weniger?
hm. Mich habe ich weniger bewegt. Dinge habe ich mehr bewegt. Vorallem Umzugskisten waren bei Leuten dieses Jahr mehr da zum Bewegen.

der hirnrissigste plan?
Ohne Urlaub klarkommen zu wollen.

die gefährlichste unternehmung?
Mit maximaler Geschwindigkeit des Umzugswagens über die Autobahn schaukeln.

der beste sex?
betrunken.

die teuerste anschaffung?
nicht viel gekauft dieses Jahr. Immernoch keine DSL-flatrate zu haben ist teuer. Das meiste Geld auf einmal ist durch Weihnachten weg.

das leckerste essen?
Essen ist mir ja nicht so wichtig. Das leckerste Essen war bei B.

das beeindruckenste buch?
dieses Jahr kein beeindruckendes Buch gelesen.

der ergreifendste film?
schwierig, dieses Filmjahr. Ich würde jetzt so aus der Erinnerung sagen: „Mein letztes Wunder“ von Anne Wild

die beste cd?
dann doch die „Wir sind Helden“.

das schönste konzert?
In Karlsruhe im Erdbeermund: Mense Reents

die meiste zeit verbracht mit…?
Der Liebsten.

die schönste zeit verbracht mit…?
J.

vorherrschendes gefühl 2003?
Finanzielle Enge. Sich Durchbeißen und nicht den Mut verliehren.

2003 zum ersten mal getan?
bloggen; sehr viel Geld von Freunden geliehen.

2003 nach langer zeit wieder getan?
fast das ganze Jahr mit dem Fahrrad statt der U-Bahn.

3 dinge, auf die ich gut hätte verzichten mögen?
– sich zu wenig mit S. zu treffen und mit anderen wichtigen Menschen
– das sich nach dem Studium die Dinge ändern
– finanzielle Enge

die wichtigste sache, von der ich jemanden überzeugen wollte?
dass alles nicht so schlimm ist (ich glaube, ist mir nicht gelungen).

das schönste geschenk, das ich jemandem gemacht habe?
uh, muss ich wohl noch machen.

das schönste geschenk, das mir jemand gemacht hat?
die Liebste ist nach Berlin gezogen.

der schönste satz, den jemand zu mir gesagt hat?
ich glaube der schönste war ungefähr: „Es tut gut, dass du hier bist, da werde ich mir erst über Dinge hier klar, die sonst hier niemand versteht.“
gut tat aber auch: „So gut, wie mit Ihnen habe ich mich lange nicht mehr während einer Zugfahrt unterhalten.“

der schönste satz, den ich zu jemandem gesagt habe?
„Ich liebe Dich.“

2003 war mit 1 wort…?
Poststudium

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: