Das neue Jahr hat mich wieder…

… bzw. es tut so als ob. Musste mich die letzten Tage ein bischen ausruhen… Und damit dann auch gleich einen der wichtigsten Vorsätze beschlossen: Mehr Lesen! Habe vorhin den Fernseher vom Bett auf den Dachboden gestellt, weil so geht das nicht mehr weiter mit dem Ding. Die erste Sendung, die ich im Neuen Jahr gesehen war, war auf n-tv eine Fernsehversion von „Endlich Nichtraucher“.

Silvester war gut, so wie ich mir das ungefähr vorgestellt hatte. Zuerst Party bei J. in der Bergmannstrasse – war prima. Viele Leute, nette Gespräche, die Frau, die ich so prima fand am Silvester von vor ein paar Jahren, war wieder da. Ich konnte mich an ihren Namen erinnern, aber nicht an ihren österreichischen Akzent. Als ich kurz eine Gabel für die Kisch holen wollte, dachte sie wohl, ich wolle abrupt das Gespräch abbrechen. Kleines Missverständnis, das sich dann auch nicht mehr geklärt hat. Mitternacht nicht auf der Strasse, sondern mit der Liebsten Walzer und am Fenster rauskucken. Ich kann mich nicht genau erinnern, wann die Liebste eigentlich los ist (da ist dann noch so viel zwischendurch passiert…). Und wie der Rest dann in die Heeresbäckerei gekommen ist mir auch unklar. Ja – mit Taxi – aber wie das genau war und mit wem? Jedenfalls waren dann die Guten von der Party auch da. Auch was in der Heeresbäckerei für Musik war, kann ich nicht sagen. Ich erinnere mich noch an die eine Frau, die ich da irgendwie kennengelernt habe, die dann später eine blaue Adidas-Jacke anhatte (oder waren es doch nur 2 Streifen?). Ich glaube, Claudia hieß sie und hat mir erzählt, sie wäre Dachdeckerin. Kann ich mich aber auch täuschen. Hose und Schuhe ziemlich verdreckt. Mein hässlicher Schal ist enlich verloren gegangen.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: