Malunde

Deutschland/Südafrika 2001 – Regie/Buch: Stefanie Sycholt – Kamera: Jürgen Jürges – Mit: Ian Roberts, Kagiso Mtetwa, Musa Kaiser, Wilmien Rossouw, Grethe Fox, Dolly Rathebe, Esmeralda Bihi, Michelle Burgers, Danny Keogh, Mary Twala, Winston Ntoshona
:::: am 14.1.04 auf arte gesehen

Da hat mir ja meine befreundete Südafrikaexpertin mit diesem Film einen schönen Tipp gegeben, sonst hätte ich wahrscheinlich „Ich bin ein Star…“ zu Ende gesehen:
Ein Straßenjunge und ein ehemaliger Soldat des Apartheid-Regimes treffen in Johannesburg zufällig aufeinander. Zunächst unwillig nimmt der Rassist den Jungen mit auf eine Lieferfahrt in seinem Wagen nach Kapstadt mit. Beide müssen erst ihre Vorurteile überwinden, merken aber bald, dass sie sich gegenseitig gut ergänzen. Ein freundlicher Film über persönliche Vergangenheitsbewältigung und Freundschaft im „neuen Südafrika“. Der Debütfilm der HFF München Absolventin Stefanie Sycholt wurde 2001 mit dem Südafrikanischem Filmpreis in allen Kategorien ausgezeichnet.

|Site zum Film bei Ottfilm

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: