Doku-Sichtung IX

Dokumentarfilm Auswahlsichtung für die GFT am 25.2.04 bei I.

HEJ, SLOVÁCI (Hey, you Slovaks)
Slovakei 2002 – Regie: Robert Kirchhoff – 48min

Ein Mosaik kleiner Geschichten aus der heutigen Slovakai. Die komplizierte Reise in einer post-kommunistischen Welt hin zur Demokratie und freier Marktwirtschaft. Durch die Schließung einer Glasfabrik wird ein Großteil der Bewohner eines Ortes arbeitslos. Wie ist es eine Million im Tv zu gewinnen? Der Film setzt der Nostalgie einiger Slovaken, irgendwelche Amerikaner entgegen, die im Osten jetzt den Neuen Westen zu erkennen glauben.

TO SME WY (This is who we are)
Slovakai 2000 – Regie: Jana Pirohova
Porträt einiger Behinderte in der Slovakai. Der eine arbeitet als Pförtner, einer bei McDonald´s – alle haben einen Job, alle sind happy.

DER AMTIERENDE REICHSKANZLER
Deutschland 2003 – Regie: Dennis Siebold – 48min

Der ehemalige Reichsbahnbeamte Wolfgang Gerhard Günter Ebel wurde 1980 von den USA, der Hauptsiegermacht des 2. Weltkriegs, als Kanzler des Deutschen Reichs dienstverpflichtet. In enger Zusammenarbeit mit dem interalliierten Geheimdienst bereitet die von ihm geführte kommissarische Reichsregierung die Zwangsauflösung der Bundesrepublik Deutschland durch die Alliierten vor (Quelle: Videocover)

EINMAL SUPERSTAR UND ZURÜCK?
Deutschland 2003 – Regie: Marcel Ahrens – 45min.

Fernsehsendungen wie „Deutschland sucht den Superstar“ und „Popstars“ küren Nobodys innerhalb weniger Monate zu Popidolen. Den Gewinnern winkt eine Blitzkarriere, ein Leben auf der Überholspur und viel Geld – ein verlockendes Angebot für jeden, der schon immer auf der Bühne stehen wollte. Aber so schnell die Popularität kommt, geht sie meist wieder – und nicht selten entwickelt sich der Traum vom schnellen Ruhm zum Alptraum. Jürgen (Big Brother) und Martin S. (Touché) erzählen über Risiken und Nebenwirkungen einer Masseneuphorie, über das schnellebige Geschäft mit Emotionen – und über das, was bleibt… (Videocover)

Interviews mit Jürgen Milski (Zweiter der 1. Big Brother-Staffel / sagt einige kluge Dinge, hat sich in dem Trubel nich verloren), Martin Scholz (Boygroup Touché / kommt ziemlich viel zu Wort. Warum eigentlich? Hat doch gar nicht so viel kluges zu erzählen. Außerdem wirken Leute, die mit Sonnenbrillen im Fernsehen auftreten arrogant), Markus Kavka (MTV-Moderator / kommt viel zu kurz, sagt kluge Sachen), Detlef D! Soost (Choreograph / Jurymitglied „Popstars“ / hat nicht viel zu sagen), Thomas M. Stein (Geschäftsführer BNG & Jurymitglied „Deutschland sucht den Superstar“ / vermittelt klare geschäftliche Interessen).

demnächst gibt’s mehr Infos zum Film hier.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: