Champagnerlaune

Heute muss die Flasche ran, die schon seit Anfang Februar im Kühlschrank steht. Es gibt was zu feiern! Leider bin nicht ich die befeiernswerte Persönlichkeit – das wird noch ein paar Wochen dauern…
Nein, die Liebste hat heute die Zusage von der Agentur bekommen und darf endlich wieder zeigen, was sie kann. Fein. Das nenn ich Frühling.
Blöd nur, dass sie ausgerechnet anrief, als ich im Treppenhaus mit den Unwägbarkeiten des Alltags zu kämpfen hatte und versuchte möglichst intelligent einen Rucksack und drei Tüten mit Leergut ins Tal zu befördern. Meine Freude musste zwangsläufig bedauerlich kurz angebunden wirken.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: