Smoke Signals

USA 1998 – Regie: Chris Eyre – mit: Adam Beach, Evan Adams, Irene Bedard, Gary Farmer, Tantoo Cardinal, u.a.
:::: gesehen am 29.5.2004 auf Kabel 1

Es ist schon merkwürdig, wenn man bei jeder Szene merkt, das man den Film kennt, nur nicht weiss, wie es weitergeht. Ich glaube, ich habe den damals bei meinem Job im Kino mal vorgeführt. Daher vielleicht das Bildbewusstsein ohne die Erinnerung an die Handlung. Zwei junge Indianer verlassen das Reservat und ihre Reise wird eine Reise in ihre Vergangenheit und eine Auseinandersetzung mit ihren Vaterfiguren. Ziemlich sentimental alles. Beide haben nämlich den selben Vater. Der leibliche Sohn ist sauer auf den Alkoholiker in seinem Vater, der andere wurde vom Alkoholiker als Baby aus einem brennenden Haus gerettet und verherrlicht den Vater. Aber der Tot des Vaters bringt halt beide dazu, ihre Vergangenheit neu einzuschätzen und erwachsen zu werden (oder so).

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: