Wieder schön mit der Modelleisenbahn gespielt

Das war schon immer so. Schon früher mit der Eisenbahn: Das Bastlen und Aufbauen machte immer mehr Spass, als dann das tatsächlich damit Spielen.

Ich hab ein bisschen gefummelt und endlich rausgefunden, wie man auch bei blogger.de mobloggen kann (also dummen senf z.B. per sms / mms oder e-mail ins Weblog posten). Bei blogg.de gibt es eine Mobloggingfunktion auch für fremde Weblogs, die nicht bei blogg.de sind. Eigentlich alles ganz einfach. Blogger.de unterstützt die Meta-Weblog-API (Adresse http://www.blogger.de:8081). Das hat eine ganze Weile nicht bei mir geklappt, bis ich rausgefunden hab, dass man einen Benutzernamen braucht, der nicht auch als Contributer oder Admin für andere Blogs eingetragen ist. Sonst weiss blogg.de wohl nicht, in welches blogger.de Blog gepostet werden soll. Ja. Super, das hab ich gestern Nacht dann aber erfolgreich rausgefummelt. Nur der Bildupload funktioniert so noch nicht. Was doof ist, wenn man mal dringend mal ein Foto vom Handy posten möchte (was weiss ich denn, kann ja mal sein, so und überhaupt – wegen den Opportunities…). Zu diesem Zweck also ein kleines Zweitblog eingerichtet http://tdeluxemobile.twoday.net mit Benachrichtigungsfunktion bei neuen Posts für dieses Weblog hier. Umständlich? Ja, klar, hat aber Spass gemacht.

Jetzt muss ich nur noch was erleben, was mobloggenswert wäre. Aber darum gehts ja nicht. Es geht darum dass man KÖNNTE, wenn man wollte. Ich kann jetzt und will nicht mehr (Modelleisenbahnsyndrom).

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: