War am Montag in der Staatsoper…

…bzw. im Magazin der Staatsoper in „Niemals schlafen“, hab meinen Geburtstag mit einer phantasievollen Inszenierung ausklingen lassen, die mich voll in die verrückt-romantischen Wahn-(Traum)vorstellungen eines Einzelgängers hat eintauchen lassen. Und danach hab ich noch die Bühne fotographiert.

Und als ich dann später unter der Opernkantine auf Toilette war, war klar, wo R. wohl seine Farbinspiration her hat.

Und wo wir hier gerade am Preisgeben von Interna sind: Herr Kern hat das selbe Handy wie ich.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: