[Berlinale] Film: Omiros

:::: gesehen 1m 19.2.2005

Griechenland, Türkei 2004 – Regie: Constantinos Giannaris – mit: Stathis Papadopoulos, Theodora Tzimou, Giannis Stankoglou / Panorama Special

Geiseldrama in Griechenland um einen albanischen Immigranten, der einen Linienbus entführt und damit eine halbe Million Euro und freies Geleit ins Heimat erpressen möchte. Spannend, weniger auf Action ausgerichetet, sondern auf die Psychologie von Geiselnehmer und Geiseln.
?Angeregt zu meinem Film hat mich ein tatsächlicher Vorfall, zu dem es im Frühjahr 1999 in Nordgriechenland kam. Im Zentrum des Films stehen die Themen Emigration und Sehnsucht nach der Heimat; außerdem geht es um die Verantwortung der Massenmedien. Meine Absicht war es dabei, Licht auf einen ausgesprochen gewalttätigen und tragischen Augenblick in der jüngsten Geschichte Griechenlands und Albaniens zu werfen.“ (Constantinos Giannaris)

|Berlinale Programm zum Film

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: