Es gibt keinen Grund mehr, ein Weblog zu führen

Links landen bei furl. Fotos bei flickr. Filmtagebuch schafft weniger Erkenntnisse, als gedacht, nur so über Filme auslassen kann man sich viel besser in so einem Filmforum und eine richtige Kritik braucht mehr Formulierungs-Tuning, als man eigentlich für lau und aus Spass aufwenden möchte. Und wenn der Mitteilungsdrang nicht zu unterdrücken ist, kann man das Geschreibsel auch bei NEON reinstellen. Was dafür mehr Leser garantiert und das einer noch die Rechtschreibung repariert.

mobloggende Bettgedanken

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: