Kurzfilme

:::: gesehen am 6.4.2005 in der Kulturbrauereri

Im Cinestar wird seit diesem Monat einmal im Monat (am ersten Mittwoch) ein Kurzfilmprogramm mit dem Titel „Ein Kessel Kurzes“ gezeigt. Ich kannte das meiste schon. Nur einen älteren Film nicht, der war aber auch wirklich klasse:

Ein-Blick
Regie: Gerd Conradt – Berlin 1986 – 10 Min.

Eine Kamera blickt einen Tag lang in den Grenzstreifen der Berliner Mauer zwischen Treptow und Kreuzberg. Im Zeitraffer jagen wir durch den Alltag von Grenzbefestigung, Wäscheaufhängen, Ping-Pong und Deutsch-Deutschem Wahnsinn.

Hier gibt es einen 30sekündigen Auschnitt des Films (realaudio stream)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: