Pan Tau ist tot – es lebe Luzie

Im Alter von 67 Jahren ist der tschechische Schauspieler Jiri Kodet gestorben. In Deutschland wurde er als Hauptdarsteller der TV-Serie «Pan Tau» bekannt.

So die Meldung, die mir vorhin auf dem Radiowecker den Sonntag einläutete.
„Pan Tau“ fand ich damals eher doof. War mir vielleicht noch zu abstrakt. Aber bei der Gelegenheit habe ich mal eben gesucht, was eigentlich aus Luzie geworden ist.


(Fotoscan von hier)

„Luzie, der Schrecken der Straße“ – ach, von Žaneta Fuchsová hab ich geschwärmt damals. Fast im selben Alter wie ich erlebte sie Abenteuer mit Knetfiguren in der Plattenbausiedlung. Die großen Kinder haben sie verarscht (das kam mir bekannt vor) und als die Wohnung unter Wasser gesetzt wurde, um im Wohnzimmer Schlittschuh zu laufen brach eine kindliche Freude der Anarchie in mir durch.

Als tschechischer Kinderstar hat sie laut imdb noch bis 1989 Sachen gedreht. Auf dieser tschechischen Seite ist erzält, was danach passiert ist: Sie wurde nicht an der Schauspielschule angenommen, wegen mangelndem Talent, hatte mit Restriktionen zu kämpfen wegen dem „anti-kommunistischen“ Hintergrund ihrer Familie und hat dann geheiratet und eine Tochter bekommen. Wieder geschieden, heisst sie jetzt Žaneta Bukovská und arbeitet in einer Casting Agentur und gelegentlich als Regieassistentin und übernimmt kleine Nebenrollen. Beim Tschechischen Fernsehen gibts noch ein Interview mit ihr. Leider versteh ich das nicht und für Czech – German gibt es keinen Babelfish, aber vielleicht übersetzt es mir ja jemand?.

so sieht sie heute aus:

2 Kommentare

  1. Roland Dieckhoff 30. Juli 2012 um 14:08

    Hallo Tillmann Allmer,

    eine Berichtigung: Der Schauspieler, der Pan Tau spielte hieß Otto Simanek.

    VieleGrüße
    Roland Dieckhoff

%d Bloggern gefällt das: