Wir sind umgezogen

Großes *Uff*. Wir sind am Wochenende raus aus der Blücherbutze. Mitbewohner hat 3 Stunden gebraucht mit den empfehlenswerten Umzugshelfern von Synanon. Ich hab 2 Stunden mit Robbe und Freunden gebraucht (R., S., A. & L., N., S., E., K. trotz Rücken, M. war auch da, genau wie natürlich J. und J. musste früher wieder weg irgendwie). Meine Kisten und ich haben sich jetzt erstmal provisorisch bei der Liebsten eingenistet, bis wir eine gute Wohnung haben. Sie nimmt geduldig alle meine Optimierungsvorschläge bezüglich der Einrichtung hin. Kein Streit, trotz Erschöpfung und Reizbarkeit. Mukselkater aber der Stress hört nicht auf. Irgendwie muss wohl noch die alte Wohnung renoviert werden, der Stahlschrank muss noch vom Dachboden weg und das Boot braucht einen neuen Liegeplatz. Ich finde mich in meinen Kisten nicht zurecht – trotz Beschriftungen wie „Filmtheorie, Socken, hässliche Lampe“. „Mein Projekt“ wird diese Woche auch arbeitsintensiv und überfällige Kritiken drängen. Klasse, alles wird ab jetzt besser.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: