Film: Nur meiner Frau zuliebe

:::: gesehen am 13.9.2005 auf Video

[Mr. Blandings Builds His Dreamhouse] USA 1948 – Regie: Henry C. Potter – Mit: Cary Grant, Myrna Loy, Melvyn Douglas, Reginald Denny, u.a.

„Nur seiner Frau zuliebe“ beschließt Cary Grant als mittelmäßig verdienender Reklametexter, in ein Haus auf dem Land zu ziehen, um seiner Familie die drangvolle Enge der New Yorcker Mietwohnung zu ersparen. Doch statt des ländlichen Idylls und des großen Gartens wartet auf den Großstadtmenschen eine Katastrophe nach der anderen. […]

Als ich diese Videocover in der AGB laß, war klar, dass das der richtige Film für den Jour Fix war. Mit dem Zusammenziehen hören die Probleme nicht auf (kann man mitteilen, oder?). Warum also nicht mit Leichtigkeit und Komödie die Themen angehen, die da rumoren? Dachte ich mir. Und lieh noch einen SciFi Film von der DEFA und so Medienkunst und auch politische Dokumentarfilme aus, sodass klar war, dass wir diese Schmonzette sehen werden. Nach 5 Minuten meinte sie, sie kenne den Film schon: Das Remake – „Umsonst ist noch zu teuer“ – und dann hat sie mir immer erzählt, welche Szenen an den Stellen im Remake kamen.

Aber insgesamt in allem hilft zusammen lachen.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: