Umstieg von T-Com auf Arcor

Ja, da hat sich die Liebste so gedacht, dass jetzt wo wir zusammen wohnen, wir ja auch beide eine eigene Telefonnummer brauchen. Und als vor ein paar Wochen der Arcor Vertreter zufällig vor der Tür stand hat sie ihm gleich das ganz große Paket abgekauft. Zu Zweit jeder unter 30 Euro, wo Ihre Telefonrechnung alleine schon über 100,- … okay Deal, dachte ich. Heute gab sie mir zum Aufwachen die Briefe von Telkom und Arcor und etwas stuzig fragte ich, ob ihr aufgefallen sei, dass wir ab dem 4.10. lediglich ISDN bekommen, und in der Auftragsbestätigung von Arcor von DSL aber keine Rede ist. DSL braucht die Liebste aber für Ihre Arbeit sehr dringend (und ich für meine Unterhaltung fast nicht minder dringend).

Wer den Fehler gemacht hat, wollen wir mal in den Sternen stehen lassen. Klar ist, dass es ab Dienstag zu Hause kein Internet mehr gibt. Da werde ich dann mal die Hotspots dieser Stadt testen und einen Hotspotführer erarbeiten. Die Liebste wird sich allerdings einen Büroplatz mieten müssen, denn das wird sicher länger dauern als die Hotline-optimistischen „2-3 Wochen vielleicht“.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: