Film: Sieben Jahre in Tibet

:::: gesehen am 11.10.2005 auf Kabel1

USA 1997 – Regie: Jean Jaques Annaud – mit: Brad Pitt, David Thewlis, B. D. Wong, Mako, Danny Denzongpa, Jetsun Pema, Jamyang Wangchuk

Als „Sieben Jahre in Tibet“ bei uns im Kino anlief, wohnte ich noch oben im Skandinavischen Viertel in der Malmöerstraße und überall war das Gesicht von Brad plakatiert. Eines morgens/mittags (halt irgendwie Uni…) auf dem Weg zur U-Bahn zeigten zwei giggelnde und auch quietschende Teenager auf mich. Ich natürlich erstaunt, schaute an mir runter im Glauben eventuell irgendwas Ekeliges an der Kleidung zu haben. Auf meinen verwirrten Blick klärte mich eines der Mädchen auf: „Sie (ja, schon damals!) sehen aus wie Brad Pitt, jedenfalls um die Kinnpartie rum.“ „Aha, soso. So ist das also mit den Inneren Werten. Dalai Lama, ahoi!“, dachte ich und vergaß dann die Tage drauf doch noch in den Film zu gehen.

Gerstern dann also im TV. Wie das so ist nach Feierabend bin ich der Sache nicht ganz so richtig gefolgt, hier noch ein Nebenschauplatz, dort eingeschlummert. Aber nicht unsehenswert. Auch wegen der schönen Berge:

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: