Film: Schlafes Bruder

:::: gesehen am 25.10.2005 auf dem Ersten

Deutschland 1995 – Regie: Joseph Vilsmaier mit: André Eisermann, Dana Vávrová, Ben Becker, Angelika Bartsch, Michael Mendl, Eva Mattes, u.v.a.

Nach der Kurzfilm-Sichtung zur Vorbereitung auf meine Festivalmoderationen fing auf dem darunterliegenden Programm gerade „Schlafes Bruder“ an, bei dem ich dann eingenickt bin. Ziemlich wuchtig voll Leidenschaft, aber gut darin. Eher wie ich mir einen Reality Heimatfilm vorstellen würde. Auch interessant der Aspekt eines vergeudeten Talents in der Provinz. Nach den tendenziell eher lahmen und braven Kurzfilmen davor ein geeignetes Beisspiel für gelungenes filmisches Kunsthandwerk.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: