Großer Umzug

endlich, endlich, endlich – Samstag früh ist es soweit: wir ziehen in unsere neue Wohnung. Natürlich sind wir hinter dem Zeitplan, die Liebste muss noch bis morgen was fertig werkeln und meine Sorgen liegen auf der Prüfung am 31.1. So ein Umzug kommt immer zur falschen Zeit. Aber er relativiert. Dadurch wird die viele Arbeit, der Stress und alles nur zu unterschiedlichen Teilen unterschiedlicher Baustellen, die alle nicht gleichzeitig bearbeitet werden können. Aber wollen. Ich wehre mich noch, einzuziehen, bevor der Flur fertig ist, aber das ist unrealistisch.

So, meine kleine Pause vom Kistenpacken ist vorbei. Weiter unten ein paar Fotos vom neuen Elend.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: