Allzeit gut Licht

Da ist eine Motte in Saal 1, die flattert vorm Licht des Projektors und wirft Schatten. Und jetzt wird sich mit jemandem aus dem Publikum gestritten, ob man deswegen den Film anhalten soll, um die Motte zu jagen.

Überhaupt das Pfingstwochenende auf Kinoarbeit, sehr heiss, es sind hier gut 35° in den Vorführkabinen:

# Der Filmemacher einer Video-Dokumentation ist anwesend und behauptet, der Ton seines Films sei bitte nur auf Kanal 1 abzuspielen. Ich sag ihm, das sei aber ungewohnlich, denn dann würde der Ton nur aus einem der Lautsprecher schallen. Er behauptet aber, dass soll so und wundert sich dann, dass der Ton nur aus dem linken Lautsprecher kommt. Schalte ich den 2. Kanal mit dazu ist der Ton komplett – sogar in Stereo!
Hat er sich nicht gerade als Profi geoutet. Die verpuderten Jungregisseure der Filmhochschulen wissen sowas. Ich hab erst später verstanden was er eigentlich meinte. Bei fernsehüblichen Beta-Videobändern kann man auch die Tonkanäle 3 und 4 nutzen (um z.B. Originalton und Synchronisation anzubieten – klar, kennt man, dass man dann AM FERNSEHER als Zuschauer wählen kann, zwischen 2 Kanälen. Aber beim Sender (also ich, der Filmvorführer) wird ausgewählt ob Kanäle 1 bis 4 zur Verfügung stehen. Standartmässig natürlich 1 und 2.

# Publikum verläuft sich immer wieder gern. Da irren Menschen durchs Kino, sind ganz verwundert, wenn man ihnen erläutert, das der Schlüssel auf der Eintrittskarte zu finden sei. Es funktioniert ähnlich, wie wenn man mit dem Zug oder dem Flugzeug reist: An der Kasse erhalt man ein Ticket, auf dem steht der Filmtitel und in Großbuchstaben die Saalnummer. Dann einfach den Wegweisern folgen. Die Saalnummer steht auch nochmal ganz groß über der jeweilige Saaltür. Bei 3 Säälen dürfte das eigentlich nicht so schwer sein.

# Einer meiner Kollegen hat einen Werbetrailer seitenverkehrt in die Werberolle von Saal 1 eingeklebt. Nicht schlimm, ist halt die Schrift seitenverkehrt und der Ton verhunzt, weil an der einen Seite des Films die Tonspur ist, die dann rechts am Rad durchs Bild flackert. Und der Ton ist dann nur Krach. Kann man schnell beheben, mich wundert nur, dass das mir erst am Sonntagabend auffällt! Wechsel in der Werbeschaltung sind in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag. Entweder alle denken, dass sollte so, oder ich bin der einzige hier im Kino, der Werbung spielt.

Ansonsten das Übliche: immer wieder gern werden Tonkabel von Wiedergabegeräten umgestöpselt, so dass man, wenn es schnell gehen soll, zwar im Vorführraum durch die Monitorbox Ton hat, der aber nicht über die Kinotonanlage kommt.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: