Vor einer Stunde dachte ich noch, das wird eine leichte Kinoschicht.

10 Minuten später, schweißüberströmt und schon eine Verspätung. Der Film für die 20 Uhr Vorstellung war nicht an Ort und Stelle. Das viel erst 10 Minuten vor Start auf, weil ich vorher noch im Kinosaal 3 starten musste und meine Schicht ja erst 19:30 losging. War der Film für die 2 also noch in der 1.
Was ja nicht schlimm gewesen wäre, wenn der Film auf Anfang gespuhlt gewesen wäre. Das Rückspuhlen aber dauert, wenn man es auf sehr schnell schaltet, was aber dann auch sehr schnell zu Schäden an der Kopie führen kann, schon so an die 10-15 Minuten.

Nun wird’s aber sicher ein ruhiger Abend.
[Edit] Nein, Tonprobleme in der 3 (kleine Unachtsamkeit von mir) und DVD-Abspielprobleme in der 2. (DVD dreckig, mit Hilfe des Publikums dann wieder an die Stelle vorspuhlen, wo’s unterbrochen wurde – interaktives Kino, hihi)

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: