Film: Lammbock

:::: gesehen am 13.6.07 im TV

Dtl. 2001 – Regie: Christian Zübert, mit: Moritz Bleibtreu, Lucas Gregorowicz, Marie Zielcke

Komme gerade müde vom Kinojob (hektisch, aber hab die Hölle besiegt). Trotzdem möchte ich noch schnell kurz den Film loswerden, den ich – mal wieder nur zufällig – gestern Nacht noch im TV gesehen habe.

Lammbock hatte ich damals verweigert im Kino zu sehen, weil mich das Thema so an den Film Bang Boom Bang erinnert hat: Komödie mit Haschisch und Kleinkriminellen und so nicht erwachsen werden wollenden dicken Freunden aus der Provinz. Aber hab ich mich wohl mal wieder getäuscht, denn was ich bei Bang Boom Bang damals an Humor zu derb fand, wird hier zwar auch bedient, aber darüber hinaus kommt noch dieses unglaublich schöne Absolute Giganten-Gefühl. Schwer zu beschreiben, grob wirds da in der tieferen Analyse wohl um Jung-Männer-Freundschaft und Erwachsenwerden gehen. Letzendlich der Verlust der Jugend.

Unschuld, Sehnsüchte, Drogen und der Kampf mit der Realität der Jugend waren ja auch durchgängige Themen in der britischen TV-Serie „Skins“ die ich mir neulich angesehen habe. Lammbock hat da gewisse Ähnlichkeiten.

Am nächsten morgen hatte ich schlechte Laune und hab erstmal Mahnung geschrieben.

http://www.lammbock-derfilm.de/

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: