Immer wieder Sonntags im Kino

Die Kinoschichten am Sonntag sind nicht meine Freunde. Ich weiss auch nicht, wer da immer die Idee reitet, einen Vorführer mindesten sechs Stunden alles alleine machen zu lassen. Gerade die ollen Filme, die sclchten Kopien, die ab Sonntagsmittags zum Einsatz kommen haben es in sich! Heute schon wieder 2 Filmrisse bei „Das doppelte Lottchen“. Als ob es leichter ist, anfällige Kopien am Sonntagnachmittag zu zeigen, oder neue Programmkinofilm-Kopien am Freitagabend. Freitagabend ist immer ruhig, da sind wir zu zweit, da passiert aber nie was (außer es ist irgendein Filmfestvial im Haus und da geht dann eh alles anders). Aber tagsüber alleine, da kommt man ins Schwitzen. Dann ist gleich noch eine Premiere einer verschwörungstheoretischen Dokumentation über den 11.9. – es ist sogar Security da, weil der Film wohl kontroverse Argumentationen verfolgt. Eben der Film für die 15h-Vorstellung war noch in der Kiste verpackt und musste noch vorbereitet werden und zudem sind noch Filmkopien vorzubereiten, die zurück aus dem Open Air Kino kommen und für ein anderes Kino vorbereitet werden müssen. Nur Stress, dazu ich mit meinem wirren Kopf noch nichts gegessen.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: