Kurz mal zurück aus der Babyklinik

Kurz mal Abstand aus dieser Klinik-Dramaturgie. Feierabendstau genossen, um Ruhe nachzutanken und in mich hinein zu fühlen. Diese Glückshormone gestern nach der Geburt waren der Hammer. Das hat geflasht. Und das war nicht synthetisch. Das war the real shit, aber irgendwann kommt bestimmt – dass kennt man ja – der Kater.

Hier die Stille zu Hause tut gut. Katze füttern und am Schwanz ziehen, den Großeltern Babyfotos mailen und noch mal googlen, was der Name des Babys jetzt eigentlich bedeutet. Gute Wahl: an erster Stelle findet Google eine Katheter-Manufaktur mit gleichem Namen. Lade gerade noch sechs Fotos bei Flickr hoch und bin mir nicht sicher, wie das mit diesem Dings, dieser Privatsphäre eigentlich zu handhaben ist. Hatte ja eigentlich vor, das CTG live per XML ins Weblog zu tickern… Dieses Weblog wird sicher kein Babytagebuch, soviel steht fest. Das wird die Kleine dann schon früh genug selber entscheiden, wie sie mit dem Internet umgehen will. Ist ja auch ein wenig vergleichbar mit einer Religionszugehörigkeit, die Entscheidung, wie viele Spuren man im Internet hinterlassen möchte. Gibt ja Leute, die da gleich eine Domain registrieren und in Babytalk das gesamte Leben des Kindes drauf laden. Das ist nicht mein Ding. Und die werte Mutter selber ist da ja eh schon eher zimperlich.

Daher nur Fotos ohne Köpfe. Aber alle Beteiligten sind gesund und alles ist dran. Die Kleine mag noch nicht so richtig essen, aber das werde schon werden versichern uns alle. Und sie verschläft gern den ganzen Tag. Da kommt sie nach ihrem Vater, schätze ich.

Ich hab ja noch ueberlegt, ob es wohl moeglich ist, das CTG per XML ins Weblog zu tickern. Blick aus Kreissaal Kreissaal Klinik-Mittagessen Fenster vom "Sonnenzimmer" CTG im "Sonnenzimmer" Wehen weg atmen an der Havel Zimmer 16 Blick aus Zimmer 16

Und hier noch, für die eigene, ausgelagerte Erinnerungsmaschinerie, was ich über die Stunden in der Babyklinik live vom Handy getwittert habe:

  • Ach ja, Danke allen hier für die guten Wünsche, hat mir auf meinen Klo-Pausen im Kreissaal sehr geholfen, weiter Mut & Kraft zu geben. about 2 hours ago
  • Will noch nicht richtig trinken und schläft nur. Bin jetzt mal raus aus dieser Babyklinik-Dramaturgie. Stadtstau zum Nachdenken genossen. about 2 hours ago
  • Nacht gut überstanden. Gleich gehts zum Workshop „Handling von Baby 1.0“ about 11 hours ago
  • Oh Mann, das flasht ja ziemlich geil. about 21 hours ago
  • Ein Mädchen. Zu dritt ist man weniger allein. about 23 hours ago
  • Gewisse Ermüdungserscheinungen auf beiden Seiten. Ruhe finden. Hebamme sagt, das sei jetzt das Ende der Eröffnungsphase. 06:07 PM February 03, 2008
  • Oha. Stetiger Stellungswechsel. Nicht leicht, da eine ordentliche Reihe an Herztönen aufzuzeichnen. 04:24 PM February 03, 2008
  • Jetzt sind Dosenpfirsiche gefragt. 02:45 PM February 03, 2008
  • Langsam merk ich’s auch im Rücken. Beziehen jetzt den Kreissaal. 02:01 PM February 03, 2008
  • Die Worte „schöner Befund“ rühren mich. Jetzt Mittagessen. Dann wieder raus durch den Park. Laufen ist besser als sitzen oder liegen. 12:50 PM February 03, 2008
  • CTG, Wehen und Pulsschlag. Am Morgen etwas Stress. Nach Spaziergang an Havel alles wieder entspannt. 11:22 AM February 03, 2008
  • Auskundschaften, wie hier jetzt nach dem Schichtwechsel die Hebammen drauf sind. Vergessen, Schlappen einzupacken. Blauer Himmel. 08:55 AM February 03, 2008
  • Ausgewachsene Wehen sind das noch nicht. Aber die behalten uns hier, sollen erstmal noch ausruhen für das was da noch kommen wird. N8 06:37 AM February 03, 2008
  • Nett hier. Alles in warmen Farben. Wird wohl noch etwas dauern alles. 05:26 AM February 03, 2008
  • Fahren dann mal jetzt in die Klinik. 04:39 AM February 03, 2008
  • Kinderbett aufgebaut. 03:41 AM February 03, 2008
  • Ja, hier stabilisiert sich was mit den Wehen. Ich mach mal erstmal Kaffee. Dann kleine Nachtwanderung um Block. 03:02 AM February 03, 2008
  • Wir nennen es Vorwehen. 01:59 AM February 03, 2008
  • Nerv. Bekomm das neue WLAN-Modem nicht ans Laufen. 12:22 AM February 03, 2008
  • 1 Kommentar

    1. Pingback: Fünfter Geburtstag. | Pro2koll.de

    %d Bloggern gefällt das: