Filme: „Triumph of the Nerds“ & „Pirates of Silicon Valley“

:::: übers Wochenende gesehen

Ich weiss gar nicht, wie ich drauf gekommen bin. Wahrscheinlich hat irgendwer das mal getwittert und ich interessiere mich ja so ein wenig für Computer-Kulturgeschichte. Und dann noch schön passiv als Filme. Prima Sache, Industie-Geschichtsstunde leicht gemacht. Auch für dich, denn die Filme sind alle frei zugänglich auf Google Video (Links weiter unten):

Triumph of the Nerds

Dreiteilige TV-Doku von Robert X. Cringely, erstmals ausgestrahlt im Juni 1996 auf PBS über den Aufstieg des Personal Computers seit Anfang der 1970er Jahre bis zur PC-Revolution der 1980ern und Mitte der 1990er. Apple und Microsoft und deren Gründer stehen im Zentrum. Erstaunlich, wie nahe sich die beiden verfeindeten Leitlichter der Computerindustrie im Kern eigentlich sind. Und auf was für Zufällen und Dreistigkeiten Erfolg und Mißerfolg der rivalisierenden Firmen basiert.

Triumph of the Nerds auf Google Video:
>>>Triumph of the Nerd (Teil 1 von 3)
>>>Triumph of the Nerd (Teil 2 von 3)
>>> Triumph of the Nerd (Teil 3 von 3)

Pirates of Silicon Valley

ist das ganze noch mal als 95-minütiger Fernsehfilm von 1999. Es hat nicht geschadet, vorher die obige TV-Doku zu sehen, aber wer es eilig hat – dieser Fernsehfilm langt eigentlich auch und ist insgesamt halt dramatisierter. Besonders beeindruckend: die Charakterisierung von Steve Jobs. Dass Bill Gates vermutlich eine falsche Schlange ist ahnte man, das Image haftet ihm ja schon länger an. Doch nach diesem Film ist Apple wirklich auch keine Alternative, wenn man die damaligen Egomanien von Steve Jobs so sieht. Der Film spielt in den Jahren, als zunehmend Computer für private Nutzungen entwickelt wurden. Die großen Rivalen waren damals Apple-Computer-Chef Steve Jobs und Microsoft-Gründer Bill Gates. Apple hatte gerade den Macintosh-Computer herausgebracht, der weitgehend auf den Forschungsergebnissen des Palo Alto Research Center von Xerox basierte. Microsoft vermarktete das Betriebssystem MS-DOS, Büro-Software wie Multiplan und zahlreiche Implementierungen der Programmiersprache BASIC. Der weltweite Erfolg von Apple II hatte die Firma Apple reich gemacht. Für eine erfolgreiche Vermarktung benötigte ihr neuer Mac die Programme von Microsoft. Daher stellte Apple der Firma Microsoft einen Prototyp ihres Computers zur Verfügung, da Microsoft zugesichert hatte, die Software weder zu untersuchen noch zu kopieren. Doch Microsoft suchte für sein Betriebssystem MS-DOS eine grafische Benutzeroberfläche mit Fenstern und Maus. Es kam zur Konfrontation zwischen den führenden Männern der beiden Unternehmen. Steve Jobs wird ebenso aufs Korn genommen wie Bill Gates. Die Basis des Films bilden Aussagen von Zeitzeugen, die bei der Gründung der beiden Unternehmen und ihrer wachsenden Konkurrenz wichtige Rollen spielten und heute berühmte Mitglieder des Mikrokosmos von Silicon Valley sind.

>>>Offizielle Seite des Films
>>>Der Film auf Google Video: Pirates_of_Silicon_Valley_(1999).avi

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: