Manchmal, wenn man sich so durch die Blogs liest, glaubt man, viele Blogger seien unglaublich wütend. Mit sich, der Welt und den Mitmenschen. Was sonst motiviert nur all das Mitteilungsbedürfnis und diese blasse Phantasie mit einem Blogpost die Welt zu verbessern? Wer Meinung hat existiert. Das liest sich nur manchmal ganz genau so, wie kleine, enttäuschte Kinder klingen. Ich sag jetzt nicht, wen ich meine (ich flüster nur: Schwiegeromaschwarm).

Ansonsten hat ein Kollege was Längeres über Twitter veröffentlicht. Lange, aber sehr erkenntnisreiche Anmerkungen zum Kommunikations-Tool Twitter, die ich gern als Lektüre beilege.

Ansonsten war heute nichts, ausser Wintereinbruch in Berlin.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: