Film: The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy

:::: gesehen am 14.6.09 auf pro7

Großbritannien / USA 2005 – Regie: Garth Jennings – mit: Martin Freeman, Sam Rockwell, Mos Def, Zooey Deschanel, John Malkovich, Stephen Fry, Alan Rickman

Muss man eigentlich nicht viele Worte drüber verlieren, dass das Kult-Buch auf Wortwitz beruht, dass ein darauf folgendes Hörspiel auf Wortwitz beruht, dass eine billig produzierte BBC-TV-Serie keine großen Bild- und Spezialeffekte auffahren kann und deshalb sich auf den Wortwitz der Vorlage konzentrieren muss, und dass schließlich ein schicker Kinofilm von 2005 dann mit Effekten und Gedöns auf Slapstick statt auf Wortwitz setzt. Gegen die Ausbeutung seiner ureigenen popkulturellen Erinnerung kommt man wohl nur an, wenn man Verwertungsrechte sammelt.

Als vielleicht 10-Jähriger hatte ich zufällig die TV-Serie (UK, 1981) entdeckt. Die kam wohl irgendwann sonntagvormittags im Öffentlich-Rechtlichen, glaube ich. Das war ein unschlagbares, heimliches Vergnügen. Ähnlich zufällig hatte ich im selben Alter den Ramones-Film Rock ’n‘ Roll High School (USA, 1979) im Fernsehen gesehen. Früher barg das Fernsehen noch Wunder für mich. Das Schillern der Popkultur ähnlich dem Schillern des Benzins auf den Wasserpfützen meiner Kindheit.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: