Film: Waltz with Bashir

Israel, Frankreich, Deutschland 2008; Regie: Ari Folman; neulich gesehen als *.flv

Geistert mir die letzten Tage immer noch im Kopf rum der Film (eine abendfüllende, animierte Dokumentation über die Erinnerungsarbeit des Regisseurs an den ersten Libanonkrieg 1982). Natürlich toller, eindringlicher Kriegsfilm und biografische Erinnerungsdoku. Kann man nichts sagen, hat mich sehr berührt.

Vielleicht das Thema Jugend, weshalb er mir nicht aus dem Kopf geht. 1982! Und wie wenig man als Kind von dem Konflikt mitbekam. Da war was, irgendwie in der Tagesschau. Ich habe aber von den mich umgebenden Erwachsenen keine sonderlich hohe Emotionalität im Zusammenhang mit dem Konflikt mitbekommen. Daher auch nicht wichtig. Die Grünen das erste mal im Bundestag. Das war damals wichtig. Realitäten sind Zwiebelschichten.

Gestern dann beim Aufräumen des Bücherregals das Heft Der isrealisch-arabische Konfikt der Bundeszentrale für politische Bildung wiedergefunden.

Der Film kam neulich auf arte und stand also ein paar Tage in der Mediathek zum Download zur Verfügung. Und gibt ja Leute, die immer meckern. Ja, man kann einige Filme und Sendungen aus der Mediathek von ARD, ZDF, Arte & Co. ein paar Tage nach Sendung downloaden. Hier wird’s erklärt.

Autor: Tillmann Allmer

Hi, ich bin Tillmann, Digitalstratege und Papa aus Berlin. In diesem persönlichen Weblog protokolliere ich Alltägliches und was mich in der Onlinewelt interessiert und bewegt. Für Kurzupdates folge mir auf Twitter: @tristessedeluxe folgen

1 Kommentar

MENÜ
%d Bloggern gefällt das: