24.3.

24.3.

Ein Sonnenuntergang ist schön, aber er dauert nur soundso lange. Wenn er vorbei ist, ist er vorbei. Letztendlich müssen wir lernen, loszulassen. Dabei ist Akzeptanz ein wichtiger Faktor. So sehr ich das wollen würde, ich werde nie einen Sonnenuntergang bewahren können. Ein Foto des Sonnenuntergangs ist nur ein Rückspiegel, der Rückschau auf einen Moment zulässt. Aber das Leben erfüllt sich nur, wenn wir uns erlauben, loszulassen und im Moment zu sein.

(Mecklenburg-Vorpommern, Germany)

Mein erstes Schweigen

Letzte Woche rund um Himmelfahrt war ich für ein paar Tage alleine an der Ostsee zum Schweigen. Das kam etwas spontan. Ich hatte Urlaub genommen, die Liebste musste in der Woche jedoch arbeiten und gleichzeitig baten sich Oma und Opa … Weiterlesen

Der Prenzlberg ist das Realität gewordene Phantasma der Sesamstraße

Ich habe den Abend wegen eines Content-Brainstormings für das neue Geheimprojekt der hauptauftraggebenden Agentur im Outdoorbereich einer Cafékneipe am Senefelderplatz verbracht, mit dem Blick auf Wohnhausnummer 2. Dort saß auf der Haustürtreppe im Sonnenuntergang ein junger Student mit mehreren Büchern … Weiterlesen