Filmtagebuch: Planet of the Humans, 2020

Michael Moore fungiert als ausführender Produzent für Jeff Gibbs’ Dokumentarfilm, in dem viele strukturelle Mängel und Unternehmensverflechtungen der Umweltbewegung aufgedeckt werden. Sehr deprimierender Film, der mich eher ohnmächtig in die Zukunft blicken lässt und der hier und da zum Zweck seiner aufrüttelnden Botschaft wohl auch faktisch nicht ganz sauber argumentiert.

Watched on Thursday April 23, 2020.

21.4.

Dem Grünzeug beim Wachsen zusehen

Meine vor ein paar Tagen gesäten Zöglinge sprießen. Zeit zum Umtopfen. Radieschen waren zuerst da. Dann die Buschbohne. Die letzten 24 Stunden ist viel passiert: Mais, Möhren und Gänsekresse. Morgen schaut dann auch Wassermelone aus der Erde.

Our new normal

“A smaller number of people develop what I’ll call an active awareness. By this I mean consciously operating within a broader arena than their immediate desires. Having an active awareness means being able to see the bigger picture, think conceptually about future events, and consider the needs of others. An active awareness creates a larger perimeter of self-interest.

We all move through life with a passive awareness. An active awareness is something that has to be cultivated. Through experience, structured thinking, meditation, or other methods of self-reflection.”

Bookmarked on April 11, 2020 at 09:10AM