...

„Mach dich leer und lass Dich vom Universum füllen“, meint mein Tee.Wie passend. Die Leere zulassen, neugierig den noch zu entstehenden Dingen ihren Raum geben und nicht voreilig Lösungen vom Zaun brechen, ist tatsächlich ein Entwicklungsbereich, den ich neulich als persönliches Lernziel auf einen Zettel geschrieben habe.