Setting up a research hub is easy. Setting it up to succeed is harder.

Why Innovation Labs Fail, and How to Ensure Yours Doesn’t

Digital innovation laboratories are everywhere — and observant onlookers have had a few years to evaluate the results. I’ve had the privilege of meeting many of Singapore’s bank and insurance innovation teams and have heard numerous inside stories that give me a unique perspective on their successes and failures. 

12 Reasons Why Most Innovation Labs are Failing

Detaillierte Anleitung für die Durchführung von systematischen Nutzeranalysen mit der Methode, die Teilnehmer über eine gewisse Zeit ein Tagebuch führen zu lassen und dadurch über einen längeren Zeitraum und auch über größere Entfernungen Daten über Verhalten, Nutzungsszenarien, Touchpoints, Entscheidungsfindung und und und zu bekommen. Also quasi das, was ich schon immer am Ins-Internet-Reinschreiben und Bloglesen so reizvoll fand: kontinuierlich dabei sein bei Leuten mit und ohne Interessanz.

If you want see your participants up close and in-context—diary studies should be a part of your methodological toolkit. Here’s how to run one with fewer hiccups and more impact.

How do Conduct a Diary Study: A Complete Start-to-Finish Guide

Why the dark forests of the internet — podcasts, newsletters, and other private channels — are growing, and why might that pose a problem

The Dark Forest Theory of the Internet

Und im Anschluss zu dem ersten Artikel ein paar weiterführende Gedanken:

Re-learning how to be yourself online

Beyond the Dark Forest Theory of the Internet

“Ziele setzen – planen – umsetzen” – eine altbekannte Management-Logik, die in vielen Unternehmen umgesetzt wird aber auch an ihre Grenzen stößt. Was können wir von erfahrenen Unternehmern lernen und was machen sie anders? Effectuation heißt das Zauberwort.

Fachbegriff für eine Logik unternehmerischen Denkens und Handelns. Diese Logik basiert auf vier Prinzipien:

  1. Mittelorientierung anstatt Zielorientierung
  2. Leistbarer Verlust anstatt erwarteter Ertrag
  3. Zufall nutzen anstatt Risikomanagement
  4. Partnerschaften schließen, mit denen, die früh mitmachen anstatt auf die “Richtigen” zu warten

Könnte man ja mal ausprobieren, statt immer wieder enttäuscht irgendwo weit unter den phantasievollen Erwartungen hängen zu bleiben.

Effectuation live im LCT One