Filmtagebuch: Die andere Seite der Hoffnung, 2017

Hach ja, Aki Kaurismäki. Wieder ist die Eröffnung eines kleinen, eigenen Restaurants das Symbol für Selbstverwirklichung und Freiheit. Dieses mal trifft es einen älteren Herren, der wortlos aber einvernehmlich seine Frau verlässt und seinen Job als fliegenden Händler für Männerhemden … Weiterlesen

Filmtagebuch: Ku’damm 59, 2018

Zweite Staffel, in der mehr Befreiungsschläge der Frauen gelingen und gleichzeitig aber die Soapifizierung der Schicksale alles schön seicht macht. Was mich aber tatsächlich auch einige Tage später nicht kalt lässt ist der etwas erschreckende Gedanke, dass ich ja nur … Weiterlesen

Filmtagebuch: Ku’damm 56, 2016

Ku’damm 56 ist einerseits problematisch, andererseits so unterhaltsam, dass wir die drei Folgen der ersten Staffel an einem Abend/Nacht weggeschaut haben. Mich stört einerseits, dass kein Klischee ausgelassen wurde und die Fernsehtrilogie wenig Platz für Zwischentöne lässt. Andererseits ist es … Weiterlesen

Filmtagebuch: Bonjour Tristesse, 1958

Beim Aufräumen hatte ich noch zwei Kinogutscheine für ein Luxuskino am Ku’damm gefunden, die ich nun in eine Kino-Matinée von “Bonjour Tristesse” an einem verregneten Sonntag mit einem Freund umgewandelt habe. “Bonjour Tristesse” – den Film wollte ich schon immer … Weiterlesen

Film: Brokeback Mountain (2005)

Ein schöner Film zum Abschluss des Sommerurlaubs. Atemberaubende Naturaufnahmen, Camping im Wandel der Jahrzehnte und zwei Helden im Liebes-Dilemma zwischen gesellschaftlichen Ansprüchen, Heteronormativität und individuellen Wünschen, Träumen und homosexueller Selbstverwirklichung. Mein Letterboxd Filmtagebuch – Eintrag vom: August 07, 2018 at … Weiterlesen